Der Marathon

Raiffeisen xtreme

90 kilometer | 3.100 höhenmeter

Die „Raiffeisen Xtreme“ zählt mit 90 Kilometern und 3.100 Höhenmetern zu den größten MTB-Herausforderungen in Österreich. Die Route führt durch anspruchsvolle Geländeabschnitte – darunter Abfahrten, Flussüberquerungen und steile Anstiege. Extreme Wetterbedingungen können die Bewältigung der Strecke noch schwieriger gestalten. Es erfordert monatelanges intensives Training, um die Route zumindest einigermaßen genießen zu können.

//Start: 09:00 Uhr
//Karenzzeit bei 60 Kilometern: 4 Stunden (13 Uhr)

Intersport Pötscher Classic

60 kilometer | 2.000 höhenmeter

Unser Klassiker begeistert mit landschaftlichen Highlights, steilen Anstiegen sowie technisch anspruchsvollen Passagen und ist mit 2.000 Höhenmetern gespickt. Bei der Bewältigung der 60 Kilometer langen Strecke bekommen die Teilnehmer zu spüren, was es heißt, auf Mühlviertler Granit zu beißen. Belohnt werden die Biker mit einer spektakulären Zieleinfahrt durchs Festzelt, begleitet von frenetisch jubelnden Zuschauern.

//Start: 09:30 Uhr

Lang:Bau Small

49 kilometer | 1.500 höhenmeter

Die lang:bau Small-Strecke erfreut sich großer Beliebtheit und weist traditionell die höchste Teilnehmerzahl aller Granitmarathon-Bewerbe auf. Viele Starter kommen aus der Region, unter den Zuschauern herrscht beste Stimmung und die Fanclubs feuern ihre Athleten euphorisch an. Die Atmosphäre ist fantastisch und der Startschuss ein echtes Highlight – über 500 Biker treten in die Pedale und machen sich auf die 49 km lange Reise durchs wunderschöne und zugleich herausfordernde Granitland.

//Start: 10:00 Uhr

Granitland Light

26 kilometer | 700 höhenmeter

Eines der Erfolgsmerkmale des Raiffeisen Granitmarathons ist seine Attraktivität für Mountainbiker aller Erfahrungsstufen – vom Profi bis zum Anfänger ist für jeden die richtige Distanz dabei. Vor allem der Granitland Light-Bewerb ist ideal für den Einstieg in die Marathonszene geeignet. Die 26 km lange Strecke führt durchs malerische Mühltal und ist auch ohne monatelange Vorbereitung bewältigbar. Die Zieleinfahrt im Festzelt, begleitet von jubelndem Publikum, macht stolz und vor allem Lust auf eine längere Distanz im kommenden Jahr!

//Start: 10:45 Uhr

Wertungen und
Preisgelder

Good to know

Wissenswertes zum Granitmarathon

Hier findest du die wichtigsten Infos zum Granitmarathon – von der Startnummernausgabe bis hin zum Zieleinlauf. Sollten deine Fragen hier nicht beantwortet werden, kannst du uns gerne per Mail kontaktieren.

Samstag, 18.5., 14:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag, 19.5. ab 07:00 Uhr
Direkt im Rennbüro in der Mountainbike-Area

Betreuung ist per Reglement ausschließlich in den ausgewiesenen Feedzonen erlaubt – das gilt auch für technische Hilfe. Diese sind im Streckenverlauf klar beschildert. Außerhalb dieser Zonen dürfen von Betreuern keine Getränke bzw. Nahrungsmittel entgegengenommen werden.

An das Betreuungspersonal: Hier sind Links (Google Maps), die euch zu den Feedzonen führen.

Feedzone Grub/Kirchberg (ca. 13 km in der ersten Runde, ca. 67,5 km auf der zweiten Runde)

Feedzone Mayrhof/Lembach (ca. 32 km in der ersten Runde, in der zweiten Runde kommt die Strecke dort nicht mehr vorbei.)

Feedzone Pisling/Kleinzell (ca. 49,5 km in der ersten Runde, ca. 79 km auf der zweiten Runde)

Feedzone Hinterleiten/Kleinzell (ca. 61 km – nur die 2. Runde der 90 km Strecke führt hier vorbei)

Informationen vor Ort

Achte vor allem vor den Starts auf die Durchsagen der Moderatoren. Sämtliche Startzeiten, Blöcke und wichtige Informationen werden direkt vor Ort mehrmals wiederholt. Direkt gegenüber dem Festzelt befindet sich außerdem unsere Infostelle, bei der du mit jeder Frage willkommen bist.

Heuer gibt es wieder den Fotodienst von Sportograf. Unter dieser URL könnt ihr euch vorab eintragen, damit ihr eine Benachrichtigung bekommt, sobald die Fotos vom Granitmarathon online sind: sportograf.com/event/9507

Datenschutzinformationen zu diesem Dienst findest du in der Datenschutzerklärung

Raiffeisen Xtreme: 9 Uhr, separater Start für Klasse Elite-Herren
Intersport Pötscher Classic: 9:30 Uhr, separater Start für Klasse Elite-Damen und Masters-Herren
Lang:Bau Small: 10 Uhr
Granitland Light: 10:45 Uhr

Du kannst dein Bike vor oder nach dem Rennen gratis in unserem Bike Tresor abgeben. Wir passen darauf auf und du kannst gemütlich die Siegerehrung genießen und dich nach dem Rennen wieder stärken. Der Bike Tresor ist direkt neben dem Sportheim (Fußballplatz) bei der Duschmöglichkeit.

Jeder Teilnehmer findet in seinem Startpaket ein Ernährungspaket von Xenofit. An den Labestationen entlang der Strecke gibt es Getränke, Obst und Kuchen. Für ein rundum gelungenes Rennwochenende erwartet Biker und Zuschauer im Festzelt eine vielfältige kulinarische Auswahl – von Kaiserschmarrn bis hin zu Nudelgerichten.

11.20 Uhr: Erwarteter Zieleinlauf Granitland Light
11.45 Uhr: Erwarteter Zieleinlauf lang:bau Small
12.00 Uhr: Erwarteter Zieleinlauf Intersport Pötscher Classic
13.00 Uhr: Erwarteter Zieleinlauf Raiffeisen Xtreme

15.15 Uhr Siegerehrung aller Distanzen

Camping: Kostenlos in der Nähe des Fußballplatzes für Zelt und Wohnmobil.

Duschen: Kostenlos in der Nähe des Fußballplatzes für Zelt und Wohnmobil. WC im Sportheim (Fußballplatz).

Jeder Teilnehmer kann nach dem Rennen unter www.granitmarathon.at seine eigene Urkunde mit eingetragener Zeit und Klassierung als Erinnerungspräsent abrufen bzw. ausdrucken.

Der Raiffeisen GRANIT Marathon unterstützt die ÖRV-Nachwuchsarbeit im Mountainbikesport. Je Starter, egal ob Xtreme, Classic, Small oder Light, wird 1 Euro an den Österreichischen Radsportverband abgeliefert. Dieses Geld wird dort gezielt in die Arbeit und Betreuung der U15 und U17 Nachwuchsfahrer investiert.

In der Mountainbike Arena erwarten dich bis zu 20 Aussteller an beiden Tagen. Du kannst dir die neuesten Trends bei Bikes und e-Bikes ansehen, Zubehör besorgen sowie stylische und funktionale Bekleidung für den Bike- und Outdoorsport entdecken.

Als Teilnehmer kannst du auch bei unserer Tombola wertvolle Preise gewinnen. Du musst dazu nur den Tombola-Abriss, den du in deinem Starterpaket findest, in die dafür vorgesehene Box im Rennbüro werfen. Tombolagewinne können nur an anwesende Biker übergeben werden.

Die Preisgelder werden direkt bei der Siegerehrung ausbezahlt. Es herrscht dazu Anwesenheitspflicht – vor allem aus Respekt gegenüber Mitstreitern und Publikum.

Granitmarathon
Reglement

Die Veranstalter behalten sich Änderungen zu sämtlichen Punkten dieser Ausschreibung vor! Diese werden laufend auf unserer Homepage veröffentlicht und gegebenenfalls bei der Fahrerbesprechung bekanntgegeben.

  • 1. Gefahren wird nach UCI- und ÖRV-Bestimmungen.
  • 2. Die Einhaltung der StVO ist verpflichtend.
  • 3. Den Anordnungen von Exekutive, Feuerwehr und Ordnern ist Folge zu leisten.
  • 4. Der gesamte Streckenverlauf ist durch Richtungspfeile und Bodenmarkierungen deutlich gekennzeichnet.
  • 5. Durch die Teilnahme an den Bewerben erkennt jeder Biker den Haftungsausschluss der Veranstalter für Schäden aller Art an. Er kann weder gegen die Veranstalter, die Gemeinden, noch gegen die Grundstückseigentümer bzw. Wegerhalter Ansprüche wegen Schäden und Verletzungen jeder Art geltend machen.
  • 6. Absolute Helmpflicht bei allen Rennen.
  • 7. Der Beginn und das Ende der Labstellen sind mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet. Außerhalb dieses Bereiches dürfen keine Trinkflaschen und Abfälle weggeworfen werden. Betreuung (Verpflegung, technische Hilfe) darf nur innerhalb dieser Zonen erfolgen.
  • 8. Wer Abfälle auf der Rennstrecke fallen lässt oder in den Straßengraben, Wald oder auf Wiese wirft, wird disqualifiziert.
  • 9. Die Karenzzeit für den Raiffeisen Xtreme (90km) beträgt bei Kilometer 60 ab Start 4 Stunden. Änderungen der Rennleitung vorbehalten.

Ergebnisse

Die gesammelten Ergebnisse unserer letzten drei Veranstaltungen findest du hier: